ag arbeit Logo

Aktuelle Themen

Der EFAS (Evangelischer Fachverband für Arbeit und soziale Integration e. V.) hat das Institut für Bildungs- und Sozialpolitik (IBUS) der Hochschule Koblenz beauftragt, eine Mess- und Erhebungsmethode für die Zielgruppe des PATs aus den PASS-Daten zu entwickeln.
Diese wurden am 08.11.2013 bei Pressekonferenzen in Wiesbaden mit Prof. Sell und dem Bündnispartner LIGA Hessen und in Nürnberg mit Landespfarrer Barmessel aus Bayern vorgestellt.


Das Ergebnis: Mehr als 435.000 Menschen in Deutschland sind so arbeitsmarktfern, dass ihre Chancen auf einen regulären Arbeitsplatz gegen Null gehen. Gleichzeitig zeigen diese Menschen eine hohe Arbeitsmotivation und fühlen sich zunehmend gesellschaftlich ausgegrenzt.
Zusammen mit ihnen leben mehr als 300.000 Kindern, die von der Situation ihrer Eltern betroffen sind.


Weitere Ergebnisse in der angefügten Studie.

Anlage (PASS-Bericht.pdf)


Wir machen uns stark für Arbeit in Baden-Württemberg!